Мост любви
 

Nachrichten

Glück auf Erden

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir möchten Ihre Aufmerksamkeit auf unseren neuen Kanal lenken, den wir „Brücke der Liebe“ genannt haben.

Unser Ziel ist, dass sich Menschen, die heutzutage mit widersprüchlichen, dramatischen Informationen konfrontiert sind, erinnern, dass wir alle Bewohner des wunderschönen Planeten Erde sind, das genug Platz für alle hat.

Um uns zu beherrschen und zu unterdrücken, sind die „Mächtigen“ bestrebt, uns zu trennen und gegenseitig aufzuhetzen. Jedes Problem kann man lösen, wenn man danach strebt, was die Menschen verbindet, und zwar die Liebe.

Das ist bereits das dritte Video, das wir produziert haben. Das Projekt ruft ein großes Interesse hervor, daher haben wir uns entschlossen, es in die deutsche Sprache zu übersetzen.

Wie immer wollen wir mit ihnen positive Gefühle teilen und den Glauben an die Zukunft stärken.

Unser neues Video heißt „Glück auf Erden“.

Wir beginnen mit einer Botschaft aus der Türkei, die durch die Musik aus dem russisch-türkischen Film „Sultan meines Herzens“ untermalt ist. Dieser Film erzählt eine Liebesgeschichte zwischen der jungen russischen Frau Anna und dem osmanischen Sultan Machmud II.

Über die Liebe der Türken zur russischen Kultur spricht der Tourismusfachmann und der Türkei-Kenner Bayram Inan. Sein Traum ist, einmal im Bolschoj Theater das Ballett „Schwanensee“ sehen zu können. Im Video wird ein Trailer dieses Balletts gezeigt, getanzt von der Ballettkompanie der State Opera and Ballet von Ankara.

Ich bedanke mich bei Rovshan Karimov für die Vorbereitung des türkischen Teiles des Videos.

Mein IT-Manager Artem Burov gab in Timelaps die Schönheiten der von mir so geliebten russischen Natur wieder.

Ich bin stolz, dass der Sonderbeauftragte des Präsidenten der Russischen Föderation für internationale kulturelle Zusammenarbeit Michail Shwydkoy als einer der ersten das Projekt „Brücke der Liebe“ unterstützt hat.

Das Video endet sich mit der Nummer „Der Walzer“ aus der Show des Moskauer Musical-Theaters mit dem Titel „Das Leben ist schön!“ zur Musik von Johann Strauß, der durch seine Liebesaffären den Ruf eines Herzensbrechers erhielt. Insgesamt gastierte er zahn Jahre in Russland, wo er sich in eine junge russische Dame namens Olga Smirnitzky verliebt hat, die seine russische Muse geworden ist. Die Musik von Johann Strauß belebt die Sinne. Geben sie diesen Gefühlen freien Lauf und begegnen sie dem Glück auf Erden – am Ufer des Ägäischen Meeres, eines russischen Flusses, im Wienerwald oder irgendwo auf der Erde.

Bis bald!

Ihre Nathalie Holzmüller



Moskauer Musical-Theater, Vorovsky-Sanatorium, Nathalie Holzmüller

Art Projects © 2007-2022. Alle Rechte vorbehalten.